Startseite
[Startseite]

Aktuelles

23.9.-31.10.2017 Non-Book-Aktion

Vom 23.9. bis Ende Oktober können Besitzer eines Non-Book-Abonnements die doppelte Anzahl Non-Books ausleihen.

5.7.2017 Jahresbericht 2016

Der Jahresbericht der Zentralbibliothek Solothurn über das Jahr 2016 ist nun verfügbar. Alle Jahresberichte seit 1930 finden Sie hier.

April/Mai 2017 Auslagerung von Teilen des Magazinbestands in die Speicherbibliothek Büron

Im April und Mai werden Teile unseres Magazinbestands in die Kooperative Speicherbibliothek in Büron bei Luzern ausgelagert. Die betroffenen Bestände sind vorübergehend nicht verfügbar. Es handelt sich um folgende Signaturen: AB, AB I, BP, BP I, E, E I, NA, NA I, V, V I, WA-WM.

15.2.2017 Neuerwerbungen Magazin jetzt im Katalog des IDS Basel/Bern

Ab Anfang 2017 werden alle neu katalogisierten Magazinbestände der Erwachsenenabteilung im Katalog des IDS Basel/Bern erfasst, auch die Neuerwerbungen.

17.12.2015 Solothurn im Verbund mit Basel und Bern: Neuer Verbund für die Daten der Zentralbibliothek Solothurn

Die Universitätsbibliothek Basel hat im September 2015 mit der Direktion der Zentralbibliothek Solothurn (ZBS) einen Vertrag unterzeichnet, der eine neue überregionale Zusammenarbeit in der Bearbeitung der Katalogdaten regelt.
Die Zentralbibliothek nutzte seit 2007 für die historischen Bestände im Rahmen einer kleinen Verbundlösung das System Aleph im Aargauer Bibliotheksnetz ABN. Da sich der ABN aus dem Projekt der Kooperativen Speicherbibliothek zurückzieht, suchte die ZBS einen Verbundpartner, der weiterhin am Projekt beteiligt ist. Mit dem Informationsverbund Deutschschweiz Basel/ Bern (IDSBB) wurde ein Partner gefunden, der für Solothurn durch seine historischen Bestände, seine sorgfältig erfassten Daten und die regionale Verankerung eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewährleistet.
Der Zeitplan ist ambitioniert: Im letzten Quartal 2015 wird die von der Zentralbibliothek übernommene Kapuzinerbibliothek Solothurn im Verbundkatalog IDSBB erfasst. Im 1. Halbjahr 2016 sollen die Daten der ZBS aus dem ABN in den neuen Verbundkatalog überführt werden. Ab Mitte 2016 werden die historischen Bestände der ZBS im Verbund Basel-Bern katalogisiert.
Für die Benutzerinnen und Benutzer ist der neue Verbund eine grosse Bereicherung; auf einen Klick erhält man Zugang zu über 5 Millionen Titeln aus über 200 Bibliotheken der verschiedensten Fachgebiete und Niveaus. Besonders erfreulich ist die Tatsache für die Forschenden über alte Basler Drucke in solothurnischem Besitz: Was einst bei Froben oder Petri gedruckt wurde und dann an Klöster, Stifte und Schulen jenseits des Juras verkauft wurde, wird nun virtuell zusammengeführt.
Diese organisatorische Massnahme ist für die ZBS Solothurn ein sehr wichtiger erster Schritt hin zum umfassenden Angebot an weiteren Dienstleistungen des IDS Basel Bern.

27.11.2015 E-Bookplus - Lesevergnügen immer und überall

Die Zentralbibliothek ist dem Aargauer Verbund E-Bookplus beigetreten. Nun stehen allen Benutzerinnen und Benutzern, welche über ein Non-Book-Abonnement der Zentralbibliothek Solothurn verfügen, ab sofort rund 6000 digitale Medien zur Ausleihe zur Verfügung. Das Angebot umfasst Bestseller, Belletristik, Sach- und Ratgeberliteratur sowie Kinder- und Jugendmedien. Neben E-Books gibt es auch E-Audio (Hörbücher), E-Video und E-Paper (Zeitschriften und Zeitungen). Nähere Infos.

8.7.2015 Informationsschalter in der Freihandabteilung

In der Erwachsenenabteilung (Freihand) steht Ihnen bei Fragen das Personal des neuen Informationsschalters zur Verfügung. Er ist jeweils zu den Ausleihzeiten am Morgen bis um 12:00 Uhr und am Nachmittag ab 14:00 Uhr besetzt.

25.6.2015 Angepasste Oeffnungszeiten der Medienrückgabebox

Die Medienrückgabebox kann neu zusätzlich von 8:00 bis 10:00 Uhr und am Montag durchgehend benutzt werden. Somit können Medien jetzt an 7 Tagen pro Woche rund um die Uhr zurückgegeben werden.

30.4.2015 Neues Angebot: Rückgabebox

Ab sofort steht Ihnen eine Medienrückgabebox zur Verfügung, die es ermöglicht, Medien zurückzugeben, wenn die Bibliothek geschlossen ist. Sie befindet sich auf der rechten Seite des Haupteingangs. Während den allgemein geltenden Oeffnungszeiten der Ausleihschalter ist die Box geschlossen.

22.4.2015 App "Swiss Postcard"

Die App Swiss Postcard präsentiert Ansichtskarten aus Schweizer Ortschaften aus der Zeit um 1900. Entwickelt wurde die Anwendung im Auftrag der Schweizerischen Konferenz der Kantonsbibliotheken.
Die Kantonsbibliotheken und die Schweizerische Nationalbibliothek besitzen Tausende von Ansichtskarten. Die App Swiss Postcard zeigt erstmals einen Ausschnitt aus diesen bedeutenden Spezialsammlungen, die in der Regel im Schatten der Bücher und der elektronischen Medien stehen. Die App gibt es für Smartphones und Tablet-Computer mit den Betriebssystemen iOS und Android. Sie kann gratis von den entsprechenden Plattformen heruntergeladen werden.
Beim Start erhält der Benutzer die Postkarten aus der Umgebung des Ortes angezeigt, an dem er sich gerade aufhält. Die Navigation auf einer Schweizer Karte sowie eine Suchfunktion erlauben es, Aufnahmen aus einer beliebigen Gemeinde zu finden. Die Bilder lassen sich auf verschiedenen sozialen Netzwerken teilen sowie per E-Mail oder MMS als virtuelle Ansichtskarten verschicken. Zudem ist es möglich, sie als Karten per Briefpost verschicken zu lassen.
Zurzeit sind Ansichten von über 1‘000 Gemeinden aus fast allen Kantonen enthalten. Weitere werden laufend aufgeschaltet.
Swiss Postcard wurde im Auftrag der Schweizerischen Konferenz der Kantonsbibliotheken von der Haute Ecole d’Ingénierie et de Gestion du Canton de Vaud in Yverdon entwickelt. Das Projekt wird von der Schweizerischen Nationalbibliothek geleitet. Projektpartner sind zurzeit die Kantons- und Universitätsbibliothek Freiburg, die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, die Zentralbibliothek Solothurn, die Mediathek Wallis, die Zentralbibliothek Zürich und die Bibliothek Zug. Weitere Kantonsbibliotheken werden demnächst folgen.
Download Link iOS
Download Link Android

10.4.2014 Projekt Speicherbibliothek: Gründung des Trägervereins

Die Zentralbibliothek Solothurn beteiligt sich an dem von mehreren Bibliotheken gemeinsam getragenen Projekt einer Speicherbibliothek in Büron, Kanton Luzern. Die Planungsarbeiten sind schon länger im Gang, jetzt wurde als wichtiger Schritt der Trägerverein gegründet. Medienmitteilung.

27.11.2013 Grafiksammlung der ZBS auf Wikimedia Commons

Über 1'000 digitalisierte Grafiken aus der Grafiksammlung der Zentralbibliothek Solothurn sind neu auf Wikimedia Commons verfügbar, in voller Auflösung (TIFF-Format).

23.9.2013 Beginn Bauarbeiten Tiefmagazin

Am Montag, 23. September 2013 beginnen die Bauarbeiten zum Tiefmagazin im Garten der Zentralbibliothek. Die Bauarbeiten dauern bis in den Herbst 2014. Wir bitten um Entschuldigung für die damit verbundenen Unannehmlichkeiten.

13.8.2013 Neues Blog der Kinder- und Jugendabteilung

Das neue Blog der Kinder- und Jugendabteilung ist unter kijubi.blogspot.ch zu finden.

28.6.2013 Jahrbuch für solothurnische Geschichte digital verfügbar

Das Jahrbuch für solothurnische Geschichte und seine Vorgänger Mitteilungen des Historischen Vereins des Kantons Solothurn und Urkundio wurden digitalisiert und sind jetzt auf der Plattform retro.seals.ch online frei zugänglich. Die neuste Ausgabe des Jahrbuchs wird jeweils 1 Jahr nach Veröffentlichung online verfügbar sein.

6.6.2013 Erfassung der Zeitschriften im ABN-Katalog

Die laufenden Zeitschriften wurden bis jetzt im Bibdia-Katalog erfasst, die Altbestände waren zum grössten Teil noch gar nicht elektronisch nachgewiesen. Ab Anfang 2013 werden alle Zeitschriften nach und nach in den Katalog des Aargauer Bibliotheksnetzes ABN eingegeben, so dass am Schluss der gesamte Zeitschriftenbestand in diesem Katalog nachgewiesen ist. In der Übergangszeit sollten Zeitschriften mit der Gemeinsamen Suche gesucht werden, da ein Teil noch im Bibdia-Katalog, ein Teil schon im ABN-Katalog erfasst ist.

10.8.2012 Noten- und Schallplatten-Zettelkataloge neu online verfügbar

Die bisher nur im Zettelkatalog erfassten Musiknoten wurden im Katalog des Aargauer Bibliotheksnetzes (ABN) erfasst.
Der Schallplatten-Zettelkatalog wurde digitalisiert und steht als Image-Katalog online zur Verfügung.

17.4.2012 Neue Suche für gesamte Bibliographie der Solothurner Geschichtsliteratur

Mit einer benutzerdefinierten Google-Suche kann neu die gesamte Bibliographie der Solothurner Geschichtsliteratur durchsucht werden, also die Datenbank 1998 ff und die PDF-Bibliographien 1928-1997.
Neu wird in den Einträgen der Bibliographie auf die Volltexte oder die Inhaltsverzeichnisse verwiesen, falls diese frei zugänglich sind.

16.2.2012 Neues Suchformular / (Fast) alle Bestände in elektronischen Katalogen erfasst

Die Bestände, die bisher nur im Zettelkatalog nachgewiesen waren, wurden 2011 im Katalog des Aargauer Bibliotheksnetzes (ABN) erfasst, so dass jetzt der grösste Teil der Bestände der Zentralbibliothek Solothurn in elektronischen Katalogen nachgewiesen ist. Ein neues Suchformular erlaubt die gleichzeitige Abfrage beider Kataloge (Bibdia-Katalog und Teilkatalog ZBSO im ABN).

6.1.2012 Neue Onlinepublikation: Hans Rudolf Stampfli: Die stadtsolothurnischen Bierbrauereien und Wirtschaften des 19. und frühen 20. Jahrhunderts

Entwürfe und Belegsammlungen. Nach einem Manuskript und digitalen Daten aus dem Jahre 1993 (Signatur ZBS: S I 775, Dossier D 6). PDF-Datei (722 KB).

29.9.2010 Grafiksammlung online verfügbar

Der Solothurner Teil unserer Grafiksammlung (ohne Grossformate) wurde digitalisiert und in einer Datenbank erschlossen und ist auf unserer Website verfügbar.

28.9.2010 Digitalisierter Zettelkatalog

Der digitalisierte Zettelkatalog ist online verfügbar.

18.9.2010 Beispiele aus der Solothurner Lautentabulatur als PDF-Dateien

Einige Beispiele in moderner Notenschrift aus der Solothurner Lautentabulatur (ca. 1620, Sign. 3 an DA 111)  können als PDF-Dateien heruntergeladen werden.


[Zum Seitenanfang]